Physiotherapie

Physiotherapie früher auch Krankengymnastik ist in jedem Lebensalter möglich.  Diese spezifische Form des Trainings und der äußerlichen Anwendungen von Heilmitteln, dient vor allem der Wiederherstellung und/oder Verbesserung der Bewegungs- und Funktionsfähigkeit.

Die Einschränkungen des Patienten werden durch physiotherapeutische Untersuchungen festgestellt. Durch diagnostische und auf klinische Argumentation basierenden Verfahren, wie auch pädagogische und manuelle Kompetenzen des Therapeuten werden die Therapiemaßnahmen festgestellt. Ergänzungen können natürliche physikalische Reize (z. B. Wärme, Kälte, Druck, Strahlung, Elektrizität) sein, diese fördern die Eigenaktivität (koordinierte Bewegung sowie die bewusste Wahrnehmung) des Patienten. Behandlungen sind an die anatomischen und physiologischen, motivationalen und kognitiven Gegebenheiten des Patienten angepasst. Die Behandlung zielt einerseits auf natürliche, physiologische Reaktionen des Organismus (z. B. motorisches Lernen, Muskelaufbau und Stoffwechselanregung), andererseits auf ein verbessertes Verständnis der Funktionsweise des Organismus (Dysfunktionen/Ressourcen), sowie auf eigenverantwortlichen Umgang mit dem eigenen Körper ab. 

Jetzt 
Termin
 vereinbaren